top of page
iStock-839213504 (3)-hypno coaching.jpg

Was ist
Hypnose?

Was ist eine selbstorganisatorische Hypnose?


 

Hypnose

Hast du schon mal von einem inneren Saboteur gehört?  

Einer Spaltung zwischen Oberflächen und Tiefenperson? Oder den Unterschied zwischen Selbstrettung und Selbstheilung?

Hypnose ist eine Methode unter Einbeziehung des Unbewussten.

Das Unbewusste steuert ca. 90% unserer Handlungen und ist Speicher von Informationen seit frühester Kindheit. Hypnose kann bei der Lösung von Konflikten, Verarbeitung von Schicksalsschlägen und Treffen notwendiger Entscheidungen helfen und dazu beitragen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
 

Im Unterbewusstsein befinden sich Erfahrungen und Prägungen, die uns im Leben daran hindern können, verborgene Talente und Fähigkeiten im vollen Potenzial zu nutzen und auszuleben.

Hypnose schenkt uns Möglichkeiten zu erkennen, zu reflektieren, zu wandeln und wieder Zugriff auf die eigenen Ressourcen zu erhalten.

 


Die selbstorganisatorische Hypnose

Die selbstorganisatorische Hypnose nach G. Renartz beschreitet einen sanften und zugleich effektiven Weg für die Hypnoseeinleitung. 

Du lässt Dich auf Deinem ganz eigenen individuellen Weg, Deine eigene Art und Weise und in Deinem Tempo in die hypnotische Trance des Zwischenbewusstseins führen.

Der Therapeut ist dabei Führer in begleitender Funktion.

 

Er bestimmt nicht, sondern formuliert Anregungen und Vorschläge wie: „Vielleicht könnte es gut sein, das noch ein bisschen deutlicher werden zu lassen, wenn es ganz von alleine deutlicher werden will… “

Der Therapeut gibt so den therapeutischen Ball immer wieder an Deine eigendynamische Selbstorganisation zurück.

bottom of page