top of page
person-conducting-reiki-therapy.jpg

Was ist ein
Klangbad?

klangschalen-klang.jpg

Töne werden von verschiedensten Kulturen auf unterschiedliche Art und Weise bereits seit Jahrtausenden benutzt und deren wohltuende Wirkung auf Körper und Geist ist vielfach beschrieben. 


Bei einem Klangbad lässt Du die Klänge von Kristallklangschalen auf Dich wirken, während du auf einer Matte liegst. Die Abfolge von Klängen entspricht dabei keiner bestimmten Melodie, sondern wird intuitiv gespielt. Es werden bestimmte Oktaven und Noten kombiniert, um eine Harmonie zu erzeugen. Beim Zuhören können wir keiner bestimmten Anordnung folgen und lassen irgendwann los. Ein Klangbad wirkt beruhigend auf das Nervensystem und den Körper und führt auf sanfte Weise in einen tiefen Entspannungszustand. 

Gerade in stressigen Alltagssituationen macht es einen großen Unterschied, wie sehr es einem gelingt, gelassen und ruhig zu bleiben.

Ein Klangbad kann hierfür eine wunderbare Unterstützung sein. Die Wirkung von Klängen führen zu einer messbaren Verlangsamung der Gehirnwellenströme. Dies wirkt sich auch auf den Körper aus.

Yoga Nidra
& Sound

Du möchtest ein Klangbad mit Kristallklangschalen genießen?

Die Anwendung von Yoga-Nidra ermöglicht es, ein Gefühl von tiefer innerer Ruhe, und Gelassenheit in sich zu spüren.

Wenn sich unser Gehirn entspannt, wirkt sich dies ebenfalls auf unseren Körper aus. Der Fokus liegt während einer Stunde auf der Körperwahrnehmung.


Beim anschließendem Klangbad nimmt der Körper auch über die Haut Klangwellen auf. Klänge führen nachweislich in einen Zustand tiefer Entspannung.

 

Yoga Nidra und Sound ist sowohl für Erwachsene, als auch in abgewandelter und gekürzter Form für Kinder möglich.

Du liegst während der Stunde bequem auf einer Matte – für Dich gibt es nichts zu tun, ausser abzutauchen, Dich von angenehmen Klängen ummanteln zu lassen und dabei tief entspannen.

yoga nidra_edited.jpg

ERHALTE MEINEN NEWSLETTER.

Danke für Deine Anmeldung! Du wirst in den nächsten Tagen von mir hören.

bottom of page